Turnspiele > Korbball > Regelauslegungen


Schiriversammlung vom 09.01.2009

Die Regel 3.3.4 der amtlichen DTB Spielregeln Korbball vom 1. Juli 2008 wurde für den Bereich Bayern vom Landesschiedsrichterwart wie folgt ausgelegt.

Text der Regel: ...Die auf dem Spielformular benannten Betreuer dürfen sich nur auf der Auswechselbank, bzw. an der Seitenlinie der eigenen Spielhälfte aufhalten. ....

Auslegung: Mit Seitenlinie ist nur die Seitenlinie zu verstehen, an der die Auswechselbank steht. D.h., der zweite Betreuer darf nicht von der, der Auswechselbank gegenüber liegenden Seite coachen.  

Schiriversammlung vom 04.06.2010

Auf der Schiri Versammlung am 04.06.2010 gab es eine intensive Diskussion darüber, ob der Betreuer bei einer roten Karte nur für das laufende Spiel oder auch noch für das nachfolgende Spiel gesperrt ist.

Aussage Landesschiriwart und Landesfachwart:

Sperre gilt nur für das laufende Spiel.   

Begründung: 3.3.4 letzter Satz im 1. Absatz bezieht sich nur auf das Verhalten der Betreuer. Die Punkte 10.3 und 10.4 gelten nur für Spielerinnen, 11.2 gilt nur für Betreuer.