Service > Meldungen > Heinrich-Ettinger-Pokal 2013 in Fritzlar

Datum: 08:03:52 04.09.2013
Letzte Aktualisierung
08:24:34 04.09.2013
Autor: Roland Funk
Kategorie: Faustball
Der Hessische Turnverband richtete am 31. August und 01. September beim TuS Fritzlar das diesjährige Turnier um den Heinrich-Ettinger-Pokal für Jugendauswahlmannschaften U16 männlich und weiblich aus. Acht Landesverbände hatten ihre Teilnahme zugesagt und traten mit jeweils zwei Mannschaften an. Gespielt wurde in einer einfachen Runde „jeder gegen jeden“.

Unsere männliche Jugend trat als erstes gegen Sachsen an, die in zwei Sätzen 11:6 und 11:6 besiegt wurden. Weiter ging es mit einem Unentschieden gegen Niedersachsen  (11:9, 5:11) und einer klaren Niederlage gegen das Rheinland (4:11, 5:11). Gegen die starken Schwaben gab es ein klares 8:11, 2:11 und im letzten Spiel des ersten Tages mussten sich unsere Jungs dann gegen Schleswig-Holstein knapp mit 9:11, 9:11 geschlagen geben. Die erste Partie am Sonntag ging klar mit 4:11 und 5:11 an Baden und auch in der Begegnung gegen Hessen gab es beim 7:11. 7:11 nichts zu erben, sodass nach der Vorrunde der 6. Platz belegt wurde und es zum Platzierungsspiel gegen den fünftplatzierten Rheinland kam. Der erst Satz war hart umkämpft und ging unglücklich mit 12:14 verloren und auch der zweite Satz ging mit 8:11 an den Gegner.
Sieger und Pokalgewinner wurde Schwaben, 2. Schleswig-Holstein, 3. Baden, 4. Niedersachsen, 5. Rheinland, 6. Bayern, 7. Sachsen und Hessen.
 
Die weibliche Jugend U16 begann gegen Sachsen mit einem Zweisatz-Sieg (11:9 und 11:5), gegen Niedersachsen wurden die Punkte beim Unentschieden 11:9 und 7:11 geteilt, wie auch im nachfolgenden Spiel gegen das Rheinland (15:14, 7:11). Einen Sieg gab es in der Begegnung gegen Schwaben mit 11:7 und 11:9 und im Spiel gegen Schleswig-Holstein wurden beim 11:9 und 8:11 die Punkte geteilt.
Das erste Spiel am Sonntag ging gegen Baden. Unsere Mädels waren topfit und sicherten sich mit dem 11:6 und 11:5 zwei wichtige Punkte auf dem Weg zum Finale. Auch Hessen war ohne Chance gegen unser Team und hatte beim 11:5 und 11:8 das Nachsehen.
Somit hatten die Mädels sich mit 11:3 Punkten den zweiten Platz in der Vorrunde hinter Niedersachsen (13:1) gesichert und den Einzug ins Endspiel geschafft.
Dieses Endspiel wurde zu einer spannenden Angelegenheit. Der erste Satz ging mit 7:11 an die Gegnerinnen während der zweite Satz mit der aufopfernd kämpfenden Truppe mit 13:11 den Ausgleich brachte. Hart umkämpft der dritte Satz der bis zum Ende offen war, letztlich aber knapp mit 11:13 an Niedersachsen ging. Eine starke Leistung an den beiden Tagen von den bayerischen Mädels und ein verdienter 2. Platz.
Endstand: 1. Niedersachsen, 2. Bayern, 3. Rheinland, 4. Schleswig-Holstein, 5. Schwaben, 6. Sachsen, 7. Hessen, 7. Baden
Für Bayern waren im Einsatz:
 
Jugend U16 weiblich:
Jugend U16 männlich:
Cyba, Sophie
TG Landshut
Elbert, Nils
TV Elsenfeld
Röhrig, Kristina
TG Landshut
Habenstein, Johann
TV Segnitz
Geyer, Carola
TV Schwabach
Laschütza, Patrick
TV Segnitz
Göppner, Helene
TV Oberndorf
Häcker, Korbinian
TV Augsburg
Hofmann, Alicia
TV Segnitz
Schneider, Lukas
TV Eibach
Kaemmer, Luisa
TV Segnitz
Schula Henrik
TS Thiersheim
Potzel, Nadine
TSV Staffelstein
Schirmer, Michael
TS Thiersheim
Roland, Marie-Therese
TV Herrnwahlthann
 
 
Betreuer: Armin Ertl
Betreuer: Steffen Sellmann/ Christian Weiß
 
Delegationsleiter: Helga Wegner/Hans Dauch