Service > Meldungen > Mit Innovationssprüngen in die Zukunft

Datum: 21:32:51 14.10.2013
Letzte Aktualisierung
08:53:18 08.11.2013
Autor: Roland Funk
Kategorie: Allgemein

So lautete das Motto des Bayerischen Sportkongresses 2013 und der BTSV war dabei. Diese hervorragend organisierte Veranstaltung des Bayerischen Landes-Sportverbandes fand vom 11. – 13. Oktober 2013 in der Sportschule des BLSV in Oberhaching statt.

Bei an den mehr als 150 Workshops, Vorträgen, Referaten und Mitmachangeboten war nahezu die gesamte Bandbreite des organisierten Sports einbezogen aber auch der ebenso wichtige Teil des Sport- und Vereinsmanagements. Davon zeugt auch die Anzahl von über 70 Referenten, die über die drei Tage verteilt die Teilnehmer ganz schön auf Trab hielten.

Die Zielgruppe des Kongresses waren Übungsleiter, Vereins- und Verbandsführungskräfte, Sportlehrer und Lehrreferenten, Vertreter von Großsportvereinen u.a.

Schon im Hinblick auf diese Zielgruppe schien es geboten, auch die Sportarten des Bayerischen Turnspiel-Verbandes dieser Gruppe in Erinnerung zu rufen.

Auf Initiative des Bezirksvorsitzenden Oberbayern Michael Hadersdorfer wurde daher ein Messestand aufgebaut und an allen Tagen versucht, dem Publikum unsere Sportarten in Form von Flyern, Gesprächen, Videofilm und sonstigen Informationen näher zu bringen – auch unsere Werbegeschenke fanden regen Anklang. In den Gesprächen wurde immer wieder deutlich, dass unsere Sportarten – insbesondere bei älteren Teilnehmern – durchaus präsent waren. Jedoch kamen auch hin und wieder erstaunte Feststellungen „ja gibt`s das auch noch“ !!! Diese Fragen bedeuten mehr oder weniger, dass wir im „Jüngerenbereich“ sehr, sehr starken Informationsnachholbedarf haben. Dass wir keine Funsportarten betreiben wissen wir, aber aus dem vor gesagten ergibt sich auch, dass wir noch lange nicht ausgestorben, jedoch in Sportöffentlichkeit nicht genug präsent sind.

Ein weiteres Indiz – und das sage ich in aller Hässlichkeit – ist, dass in Sportpublikationen (Büchern, Broschüren etc.) welche auf der Messe zuhauf zu finden waren, keine Verweise, Anleitungen etc. über Spielsportarten die im Verantwortungsbereich des Deutschen Turner-Bundes betrieben werden, zu finden sind.

Vielleicht könnten wir es demnächst einmal schaffen, bei einer solchen Veranstaltung mit unserer gesamten Bandbreite vertreten zu sein. Am Engagement sollte es nicht fehlen – deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Michael Hadersdorfer, Roland Funk als Referent für Öffentlich-keitsarbeit, Sabine Knobel-Kroll und Walter Hausenblas für die Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltung im Interesse des Bayerischen Turnspiel-Verbandes.

Walter Hausenblas

Landesfachwart Indiaca