Service > Meldungen > Erste Bundesligaspiele einer bayerischen Mannschaft

Datum: 18:56:53 10.12.2013
Letzte Aktualisierung
19:22:36 10.12.2013
Autor: Roland Funk
Kategorie: Ringtennis
Am zweiten Advent-Sonntag fanden in Sudewich (bei Recklinghausen, NRW) die ersten Begegnungen einer bayerischen Ringtennis-Mannschaft in der Bundesliga statt. Die besten Spieler im Verein, geführt von Vize-Weltmeister Alexej Ermak, der die Jahre zuvor bei anderen Bundesligavereine mitspielte, konnten in ihrer ersten Begegnung ein Unentschieden gegen die erfahrenen Spieler aus Weidenau erzielen. Lediglich die Mannschaft aus Suderwich konnte den TSV Neubiberg-Ottobrunn besiegen und setzte sich somit an die Spitze der Bundesliga-Tabelle. Die Rückrunde wird am 8. März 2014 an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften stattfinden.

Zuhause in Neubiberg fand zeitgleich die Regionalliga Süd, mit der Beteiligung der zweiten eigenen Mannschaft, statt. Hier setzten sich die Gäste aus Konstanz durch, und siegten souverän. Der TSV Neubiberg-Ottobrunn, der sich gleich dahinter platzierte, hat aber noch Chancen sich am letzten Spieltag, den 16. Februar 2014 in Pforzheim, für die Endrunde der Regionalliga-Sieger zu qualifizieren.

Eine Woche zuvor qualifizierte sich in Roßdorf die Jugendmannschaft vom gleichen bayerischen Verein für die Endrunde. Somit könnte es sein, dass an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften 2014 gleich 3 bayerische Mannschaften teilnehmen werden.